Ana Maria Hachen wurde im Frühling und Zeichen des “Widders” in der Oststeiermark im Bezirk Feldbach ( Austria ) geboren.Sie liebt das Abenteuer und stellt sich immer wieder neuen Herausforderungen im Leben.

Sie ist bodenständig, dynamisch, fröhlich, zielstrebig, verantwortungsvoll, romantisch, aufgeschlossen und das Feuer in Ihrem Wesen bringt immer Stimmung in den Raum.

Zur ihre Liebe zur Musik gehört auch das singen und tanzen.

Ihre Liebe und Leidenschaft zur Musik geht schon in die Kindheit zurück.

 

Schon als Schulmädchen im Kirchenchor kam die Begeisterung einmal als Sängerin auf einer großen Bühne zu stehen und das Publikum begeistern zu dürfen.

 

Bereits mit 18 Jahren in die Schweiz weggezogen durch ein Jobangebot. Durch einen Gesangswettbewerb den Sie im Wallis gewonnen hatten, fand  Sie danach einen neuen Job in Bern und hatte begonnen Ihre Gesangsausbildung zu starten im Opernstudio Christine von Wiedmann und wechselte später in die Opernklasse der Budapester Sopranistin und Gesangspädagogin Ottilia Mére.

Später an der Sommerakademie Mozarteum in Salzburg.

 

Ihr Bühnendebüt hatte Ana Maria Hachen 1985 in Wien im Theater am Auersperg mit der Uraufführung der Opera Buffo von Jaques Offenbach “Die Insel Tulipatan”unter der Regie von Vilmos Désy.

 

Es folgten Auftritte und Benefizkonzerte in Wien, Hannover.

In der Schweiz hatte Sie Erfolge Trauungen zu singen und die Liebe zum Oratorium gefunden wo Sie später auf den Kanaren Ihr Musikprogramm für die Konzerte gestaltete.

Ana Maria Hachen wurde im Frühling und Zeichen des “Widders” in der Oststeiermark im Bezirk Feldbach ( Austria ) geboren.Sie liebt das Abenteuer und stellt sich immer wieder neuen Herausforderungen im Leben.

Sie ist bodenständig, dynamisch, fröhlich, zielstrebig, verantwortungsvoll, romantisch, aufgeschlossen und das Feuer in Ihrem Wesen bringt immer Stimmung in den Raum.

Zur ihre Liebe zur Musik gehört auch das singen und tanzen.

Ihre Liebe und Leidenschaft zur Musik geht schon in die Kindheit zurück.

 

Schon als Schulmädchen im Kirchenchor kam die Begeisterung einmal als Sängerin auf einer großen Bühne zu stehen und das Publikum begeistern zu dürfen.

 

Bereits mit 18 Jahren in die Schweiz weggezogen durch ein Jobangebot. Durch einen Gesangswettbewerb den Sie im Wallis gewonnen hatten, fand  Sie danach einen neuen Job in Bern und hatte begonnen Ihre Gesangsausbildung zu starten im Opernstudio Christine von Wiedmann und wechselte später in die Opernklasse der Budapester Sopranistin und Gesangspädagogin Ottilia Mére.

Später an der Sommerakademie Mozarteum in Salzburg.

 

Ihr Bühnendebüt hatte Ana Maria Hachen 1985 in Wien im Theater am Auersperg mit der Uraufführung der Opera Buffo von Jaques Offenbach “Die Insel Tulipatan”unter der Regie von Vilmos Désy.

 

Es folgten Auftritte und Benefizkonzerte in Wien, Hannover.

In der Schweiz hatte Sie Erfolge Trauungen zu singen und die Liebe zum Oratorium gefunden wo Sie später auf den Kanaren Ihr Musikprogramm für die Konzerte gestaltete.

Copyright © Ana Maria Hachen | Design by Sof-Design